Hansa Yoga Forrest Yoga Hamburg Winterhude Yogaklasse Suns Sunsalutaions Sonnengruß aktive Hände

Kurse

Hansa Yoga Kursangebot in Hamburg Winterhude

Hansa Yoga: Power für Körper und Seele
Hansa Yoga bietet Yoga und Pilates in kleinen Gruppen und als Personal Training, veranstaltet Yoga Workshops und Forrest Yogareisen (Retreats) in St. Peter-Ording an der Nordsee und am Timmendorfer Strand an der Ostsee. Forrest Yoga wird auch als Firmenyoga bzw. Business Yoga in Unternehmen angeboten.

Forrest Yoga
Namensgeberin ist die Amerikanerin Ana T. Forrest. Die Basisbewegungen wie z.B. aktive Hände, aktive Füße und der entspannte Nacken, die intensive Atem- und Körperarbeit, das sehr detaillierte Anleiten sowie das längere Halten der Posen machen Forrest Yoga einzigartig. So kannst du dich tiefer in den Asanas einfinden, innehalten, nachspüren und Veränderungen wahrnehmen. Die genaue Ausrichtung deines Körpers spielt eine große Rolle, damit Gelenke geschont und Muskeln gezielt gekräftigt werden. Spüre deine körperlichen und emotionalen Blockaden auf und lasse los. Die optimale Raumtemperatur von 26–28 °C hilft deinem Körper sich von Giften zu befreien. Deine tiefe Atmung versorgt jede Zelle deines Körpers mit frischem Sauerstoff und neuer Energie. Intelligente „Hands-on“-Hilfestellungen unterstützen dich in deiner Yogapraxis.

Forrest Yoga inspiriertes Hatha Yoga
Eine wichtige Säule im Hatha Yoga ist die Aufrichtung der Wirbelsäule, die im Alltag durch das viele Sitzen und mangelnde Bewegung oft verloren geht. Stärke deine Mitte, richte dich auf und kräftige Rücken- und Pomuskulatur. Trainiere Gleichgewicht, Beweglichkeit, Dehnbarkeit und Balance. Die einzelnen Posen werden länger gehalten, wobei großen Wert auf die korrekte Ausrichtung deines Körpers gelegt wird. Was zunächst aktiv trainiert wird, wird am Ende in einer längeren ruhigen Endsequenz entspannt. Finde zu dir zurück und bring deinen Geist und deine Gedankenwelt mehr und mehr zur Ruhe.

Hatha Yoga
Die körperlichen Übungen (Asanas) im Hatha Yoga sind kraftvoll. Durch die eingebundenen Atemübungen (Pranayama) vor, nach und während der Übungen kann das Praktizieren von Hatha Yoga einen tieferen Zugang zum Unterbewusstsein sowie das bessere Verstehen des eigenen Handelns ermöglichen. Hatha Yoga verbindet das Halten der Asanas für mehrere Atemzüge mit dem Hineingleiten von einer Asana in die nächste, wie z.B. beim Sonnengruß.
Hatha Yoga ist eines der ursprünglichsten Formen des Yoga. Es wird häufig mit Sonne (Ha) und Mond (tha) übersetzt und verbindet die beiden Pole von Energy und Ruhe, von wärmender und kühlender Kraft.

Yin meets Forrest Yoga
Gegensätze ziehen sich an! Bei Yin meets Forrest mischen sich kräftige Forrest Yogapraxis mit passiven, lang gehaltenen Yin-Posen. Beide Yogastile lösen Verspannungen in Muskeln, Gelenken und Faszien und bieten viel Zeit, ganz bei dir zu sein.
Ideal auch für Forrest-Einsteiger und alle, die es ein bisschen ruhiger angehen lassen wollen.

Yin Yoga
„Yin, das ist doch nur rumliegen und nichts tun?“
Im Gegenteil: Wie auch beim Forrest Yoga halten wir beim Yin Yoga die Posen länger und erkunden dabei unsere körperlichen und mentalen Grenzen. Im Yin werden durch möglichst geringe muskuläre Anspannung ganz besonders die Faszien und Gelenke angesprochen, um die Mobilität zu stärken und Blockaden zu lösen. Speziell für alle, die sich schwer tun, so richtig abzuschalten, ist Yin eine große Bereicherung zur regulären Yogapraxis…und ein perfekter Einstieg in ein tiefenentspanntes Wochenende.

Pilates
Die Pilates-Methode umfasst ca. 500 Übungen, die auf der Matte „matwork“ oder an den von Pilates entwickelten Trainingsgeräten ausgeführt werden. Sie bilden ein ganzheitliches Trainingskonzept, welches unter höchster Konzentration kombiniert mit einer bestimmten Atemtechnik ausgeführt wird. Die Übungen sind eine Mischung aus Dehnung und Kräftigung und zielen vor allem auf die Stärkung der Körpermitte und die Wahrnehmung und Stabilisierung der idealen Körperhaltung. Sie dienen der Muskelstraffung, mentaler Entspannung sowie einem besseren Körperbewusstsein und der Vorbeugung von Rückenbeschwerden und Verspannungen.

Grundprinzipien nach Joseph Pilates:
• Atmung
• Konzentration
• Zentrierung
• Kontrolle
• Bewegungsfluss
• Präzision

Morning Flow
Starte erfrischt und entspannt ins Wochenende. In dieser Stunde weckst du deinen Körper sanft auf, aktivierst durch Pranayama und gezielt darauf ausgerichtete Yogaposen deinen Stoffwechsel und fließt durch ruhige und entspannte Sequenzen. Du kommst in dieser Stunde zur Ruhe, lässt die Woche hinter dir und startest energetisiert in dein Wochenende.

Pränatal Yoga: Forrest Yoga für Schwangere – Forrest Yogapraxis vor der Geburt
Deine Schwangerschaft ist etwas ganz Besonderes und Einmaliges – du schaffst neues Leben. Nutze das Wohlergehen deines Babys, das du in dir trägst als Motivation für dich selbst. Ernähre dich gut, baue mit Hilfe von Forrest Yoga deine Tiefenmuskulatur auf und entspanne dich. Pränatales Forrest Yoga bietet Schwangeren eine modifizierte Forrest Yogapraxis, die speziell für werdende Mamas ausgerichtet ist: Modifizierte Sonnengrüße, Yogaposen, Atemübungen…

In deiner Forrest Yogapraxis während deiner Schwangerschaft lernst du…
• die Extraportion Atemkapazität – die du jetzt hast – auch zu nutzen und noch zu steigern
• Beschwerden im unteren Rücken vorzubeugen bzw. sie zu lindern
• den Druck aus deinem Blut und aus deinem unteren Rücken zu nehmen
• deine Bein- und Pomuskulatur zu kräftigen und sie statt deiner Bauchmuskulatur einzusetzen
• deine Füße zu nutzen
• deine Brustmuskulatur zu kräftigen, um dich auf das Tragen deines Babys gut vorzubereiten

Postnatal Yoga: Forrest Yoga fit nach der Geburt – Forrest Yogapraxis für alle Mamas
Frisch verliebt in dein Baby ist es jetzt besonders wichtig dich so viel wie möglich auszuruhen, aber auch viel zu laufen, dich zu bewegen, dich mit deinem Körper zu verbinden und tief zu atmen. Nähre dich selbst mit Schönheit: Musik, Natur, gesunder Nahrung und Yoga. Bring deinen Kreislauf und deine Endorphine mit Forrest Yoga zum Tanzen.

Deine Forrest Yoga Praxis nach der Geburt…
• unterstützt dich Verspannungen im Schulter-Nacken-Bereich loszulassen
• stärkt, schützt und unterstützt deinen unteren Rücken
• baut sanft deine Tiefenmuskulatur im Bauch auf
• öffnet und kräftigt deine Brustmuskulatur, deine Schultern und deinen oberen Rücken
• kräftigt deine Arme und Beine
• hilft bei Hormonschwankungen, einem schwachen Immunsystem, Depression
• baut Ängste ab und deine körperliche und emotionale Lebendigkeit auf